direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Äquivalenzregelungen StuPO 2008 und 2015

Allgemeine Infos

Das Pflichtmodul "Grundbau und Bodenmechanik I" (9 ECTS) und die einzelnen Lehrveranstaltungen sind konform zur Studien- und Prüfungsordnung (StuPO) für den Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen aus dem Jahr 2015 (Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 19/2015 und 11/2016).

Die Lehrveranstaltungen "Bodenmechanik" (Pflichtmodul "Strömungs- und Bodenmechanik") und "Grundbau und Bodenmechanik I" (Pflichtmodul "Grundbau und Bodenmechanik I") des auslaufenden Bachelorstudiengangs nach "alter" Studien- und Prüfungsordnung aus dem 2008 (Amtliches Mitteilungsblatt Nr. 9/2009) werden nicht mehr angeboten. Stattdessen werden die erforderlichen Studien- und Prüfungsleistungen über Äquivalenzen zu Modulen des neuen Bachelorstudiengangs (StuPO 2015) geregelt.

Wiederholungsprüfungen nach StuPO 2008

Für Wiederholungsprüfungen besteht weiterhin der Anspruch, diese nach StuPO 2008 ablegen zu können, sofern der Erstversuch ebenfalls nach StuPO 2008 abgelegt wurde. Es greift dann eine Äquivalenzregelung, wodurch die abgelegte Prüfungsleistung im Rahmen der StuPO 2015 anerkannt bzw. verrechnet wird.

Wenn aus mehreren "alten" Modulen ein neues entsteht, so wie bei "Grundbau und Bodenmechanik I" (StuPO 2015), und bei dem Wechsel der StuPO Fehlversuche vorhanden sind, wird das neue Modul geprüft. Es wird dabei die niedrigste Anzahl an Fehlversuchen der alten Module für das neue Modul verbucht. Für die Verrechnung von Teilnoten gilt der folgende Berechnungsmodus:

(1)  Teilnote "Bodenmechanik" (StuPO 2008) = Modulnote "Strömungs- und Bodenmechanik" (StuPO 2008)

(2)  Modulnote "Grundbau und Bodenmechanik I" (StuPO 2015) = 1/3 * Teilnote "Bodenmechanik" (StuPO 2008) + 2/3 * Modulnote "Grundbau und Bodenmechanik I" (StuPO 2008)

Beispiel 1

Es liegen 2 Fehlversuche bei "Strömungs- und Bodenmechanik" (StuPO 2008) und 1 Fehlversuch bei "Grundbau und Bodenmechanik I" (StuPO 2008) vor. In diesem Fall wird 1 Fehlversuch für das Modul "Grundbau und Bodenmechanik I" (StuPO 2015) übernommen und es muss für den Abschluss des Moduls die Gesamtklausur zu "Grundbau und Bodenmechanik I" (StuPO 2015) bestanden werden.

Beispiel 2

"Strömungs- und Bodenmechanik" (StuPO 2008) wurde mit der Note X abgeschlossen und es liegt 1 Fehlversuch bei "Grundbau und Bodenmechanik I" (StuPO 2008) vor. In diesem Fall wird kein Fehlversuch für das Modul "Grundbau und Bodenmechanik I" (StuPO 2015) übernommen und es muss für den Abschluss des Moduls der entsprechende Teil der Klausur zu "Grundbau und Bodenmechanik I" (StuPO 2015) bestanden werden. Wird dieser Klausurteil mit der Note Y bestanden, so ergibt sich die Gesamtnote für das Modul "Grundbau und Bodenmechanik I" (StuPO 2015) aus 1/3 * X + 2/3 * Y.

Weitere Informationen zu den Klausuren befinden sich hier.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe