direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Abstract 14

Planung und Ausführung des Entnahmebauwerks für das Kohlekraftwerk in Wilhelmshaven mittels Einschwimmverfahren

Matthias Bauer, Thomas Brand, Friderike Hamm
Ed. Züblin AG, Zentrale Technik, Technisches Büro Tiefbau Berlin

Die GDF Suez / Electrabel Deutschland AG baut ein Kohlekraftwerk in Wilhelmshaven in unmittelbarer Nähe zur Jade hinter dem Hochwasserschutzdeich. Das Kühlwasser für die gesamte Anlage wird aus der Jade entnommen. Die Herstellung der beiden 27m hohen, achteckigen Entnahmebauwerke sollte gemäß Bauherrenentwurf im Schutze zweier 6-fachausgesteiften Spundbaugruben mit rückverankerter Unterwasserbetonsohle erfolgen. Aufgrund der Lage der Entnahmebauwerke, etwa 1km vor dem Hochwasserschutzdeich, kam ein Sondervorschlag zur Ausführung. Die beiden Entnahmebauwerke wurden mit einem Schwimmkörper zu einem Bauwerk zusammengefasst. Nach Teilfertigung in einem Trockendock und im Hafen von Cuxhaven wurde der Teilabschnitt nach Wilhelmshaven geschleppt und dort fertiggestellt. Anschließend wurde das Bauwerk zum endgültigen Bestimmungsort geschwommen und abgesenkt. In dem vorliegenden Beitrag wird über die Planung, die Herstellung, das Einschwimmen und Absenken des Entnahmebauwerks berichtet.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe