direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Abstract 10

Akkumulation bleibender Verformungen infolge dynamischer Belastung mittels numerischer Verfahren

Dr.-Ing. Dirk Wegener
GEPRO Ingenieurgesellschaft mbH, Dresden

Prof. Dr.-Ing. Ivo Herle
TU Dresden

Bleibende Bodenverformungen infolge dynamischer Belastung spielen für dieGebrauchstauglichkeit und Stabilität von Verkehrswegen sowie von dynamisch belasteten Gründungen wie z.B. Maschinenfundamenten oder Windenergieanlagen, aber auch für erschütterungs- oder erdbeben-beanspruchte Bauwerke eine wichtige Rolle. Dabei kommt es in Abhängigkeit von der Größe der dynamischen Belastung zur Zunahme bleibender Verformungen infolge mehrerer Lastwechsel und zur Ausbildung von Hystereseschleifen in der Spannungs-Dehnungs-Beziehung.

Im Vortrag wird anhand eines Praxisbeispiels das typische Bodenverhalten infolge zyklischer und dynamischer Beanspruchung gezeigt und dargelegt, wie man dieses nichtlineare und anelastische Verhalten mit dem hypoplastischen Stoffgesetz mit intergranularen Dehnungen wirklichkeitsnah erfassen kann. Es wird gezeigt, wie die Materialparameter in Labor- und Feldversuchen bestimmt werden können und wie damit die Akkumulation von Dehnungen bei drainierten Verhältnissen bzw. von Porenwasserdrücken bei undrainierten Verhältnissen zuverlässig prognostiziert werden kann.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe