direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Abstract 15

Rechnerische Prognose der Baugrundreaktion bei zyklischen Belastungen durch Flachgründungen von Offshore-Windenergieanlagen

Dipl.-Ing. Alina Miehe, Dipl.-Ing. German Sedlacek
Zentrale Technik, Ed. Züblin AG

Dipl.-Ing. Ralf Glasenapp
Technische Universität Berlin

Gründungsstrukturen von Windenergieanlagen auf offener See werden hauptsächlich von Wind und Wellen beansprucht. Bei der Dimensionierung von Flachgründungen für Windenergieanlagen müssen unzulässige Reduzierungen der Tragfähigkeit infolge einer eventuellen Porenwassendruck-Akkumulation durch die zyklische Belastung sichergestelltwerden. Des Weiteren sollte man die Akkumulation der Setzungsdifferenzen so beschränken, dass sich keine unzulässige Schiefstellung einstellt. In der vorliegenden Arbeit wird das bodenmechanische Verhalten des Baugrundes unter einer Flachgründung beschrieben. Rechenmodelle zu ihrer Quantifizierung werden vorgestellt und Berechnungen zur Prognose der Baugrundreaktion bei zyklischer Belastung werden gezeigt.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe