direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Abstract 9

Vergleich unterschiedlicher Verbauvarianten für Start- und Zielschächte
Planung und Ausführung

Dipl.-Ing. Thomas Garbers
Ingenieurservice Grundbau GmbH, Seevetal

Dipl.-Ing. Torsten Hauser
Franki Grundbau GmbH & Co. KG, Kavelstorf

Im Zuge von Rohrvortrieben sind Start- und Zielschächte erforderlich. Diese erfordern zum Teil große Tiefen und reichen somit weit in den Grundwasserhorizont hinein. Um den Aushub und den Bau der späteren Schachtbauwerke zu ermöglichen, sind entsprechende Baugruben erforderlich. Für die Ausführung der Verbauwände, der horizontalen Abdichtung und der Abdichtung für den Rohrvortrieb stehen verschiedene Systeme zur Verfügung. Eine weitere Herausforderung kann die Lage der Schächte sein, diese liegen oftmals in öffentlichen Bereichen (z.B. Straßen) und stellen somit auch logistische Herausforderungen an die Ausführung.

Im Vortrag werden anhand von ausgeführten Bauvorhaben die einzelnen Bauteile vorgestellt und deren Vor- und Nachteile erläutert.

Im Zuge der Ausführung sind die Vorgaben der Planung und deren Einhaltung zu überprüfen (z.B. Grundwasserstand, Herstelltoleranzen usw.). Hierfür wurde ein entsprechendes Qualitätssicherungs-programm erstellt.

Im Vortrag wird im Weiteren über die Ausführung, die erforderliche Logistik, die durchgeführten Qualitätssicherungsmaßnahmen und den Erkenntnissen hieraus berichtet.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe