direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Abstract 11

Spezialtiefbau anderswo: Vertikale Drainagen für eine der größten Kupferminen der Welt

Dipl.-Ing. Holger Itzeck
Dipl.-Ing. Verena Schreiner
BAUER Resources Canada Ltd., Edmonton

In der Canadischen Provinz British Columbia betreibt der Rohstoffkonzern TECK in der Naehe von Kamloops eine der groessten Kupfererzminen der Welt. Im Zuge einer Ausweitung der Grube ergaben sich Probleme mit der Stabilitaet der Minenboeschungen. Fuer den "Big Bear Pushback" an der Ostseite der Erzgrube wurden verschiedene Sondermassnahmen erforderlich, um die Standsicherheit der Wand zu gewaehrleisten. BAUER erhielt den Auftrag 27 "Passive Vertical Drains" herzustellen. Hierzu wurden Bohrung mit 1.200 mm Durchmesser bis auf eine Tiefe von ca. 115,00 m abgeteuft und anschliessend mit einen speziell auf den Zweck abgestimmten Filtermaterial verfuellt. Ziel war es, Wasser aus rutschungsgefaehrdeten Boeschungsbereichen abzuleiten und ueber eine gut wasserleitende tiefer liegende Schicht schadlos abzufuehren. Die im Kelly-Verfahren ausgefuehrten Bohrungen liegen tiefenmaessig im Rekordbereich, zumindest im Haus BAUER, und sind nur mit einem besonderen Ansatz technisch und wirtschaftlich vernuenftig auszufuehren. Der Vortrag beschaeftigt sich mit der Grundkonzeption der Boeschungsstabilisierung und den besonderen Herausforderungen derartiger Bohrungen. Darueber hinaus werden die Autoren versuchen einen Einblick in die Welt des Bergbaus in Canada zu geben.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe