direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Abstract 6

Gesteuerte Bohrungen zur Durchführung von Kompensationsinjektionen für die U-Bahn in Rom

Dr. Clemens Kummerer
Keller Fondazioni Srl., Verona

Dr. Ulrich Trunk
Keller Holding GmbH., Offenbach

Zur Sicherung bestehender und auch historischer Bebauung werden in Rom umfangreiche Injektionsmaßnahmen zur Kompensation von Verformungen aus dem Tunnelbau ausgeführt. Aufgrund der Randbedingungen und den Anforderungen an die Lagegenauigkeit der Injektionsventile werden die Manschettenrohre mittels gesteuerter Bohrungen mit maximalen Längen von 75 m eingebaut.

Die Veröffentlichung beschreibt neben einer kurzen Vorstellung der Projekte zur Erweiterung des U-Bahn-Netzes in Rom die Planung, Randbedingungen und Geologie der aktuellen Baumaßnahmen. Das Bohrverfahren, die zugehörige Messtechnik sowie die Steuerung der Bohrungen und unabhängige Kontrollen der erzielten Genauigkeit werden vorgestellt.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe