direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Abstract 7

Vermeidung von Setzungsschäden durch Kompensationsinjektionen bei der Noord-Zuidlijn Amsterdam 

Johannes Glückert
Sven Köster
Züblin Spezialtiefbau GmbH, Direktion Ground Engineering

Christof Maier
Ed. Züblin AG, Technisches Büro Tiefbau Stuttgart

Ein Baulos der Noord-Zuidlijn Amsterdam, einer Metrostrecke, ist die Erstellung zweier Bohrtunnel mit jeweils etwa 3,1 km Länge. In der Projektierungsphase wurden durch den Bauherrn an insgesamt 6 Standorten Gebäude identifiziert, die aufgrund prognostizierter Setzungen von bis zu 40 mm durch Hebungsinjektionen gesichert werden sollten.

Zur Überwachung der Gebäude wurde jeweils ein vollautomatisches Messsystem installiert. Die Messwerte können jederzeit online abgerufen werden. Die Hebungsinjektionen werden aus Fertigteil-Absenkschächten ausgeführt. Die Schachtabsenkung erfolgt mittels hydraulischer Pressen.

Parallel erfolgt der Unterwasseraushub. Die Abdichtung der Schachtsohle erfolgt über eine UW-Betonsohle. Die Auftriebssicherung wird rein über Eigengewicht realisiert. Eine besondere logistische Herausforderung bei den Arbeiten sind die sehr beengten innerstädtischen Platzverhältnisse. Die Horizontalbohrungen für den Einbau der Stahlmanschettenrohre werden mit einem Schachtbohrgerät gegen einen Wasserdruck von bis zu 18 m ausgeführt.

Aufgrund der Bodenschichtung aus Sand, Feinsand und Kleilagen und des Wasserdrucks war besonderes Augenmerk auf die Konstruktion des Preventers bei den Bohrarbeiten zu legen. Für die Abdeckung der projektierten Hebeflächen sind Bohrlängen bis zu 90 m erforderlich. Die Hebungsinjektionen erfolgen mittels Doppelpackern unter Verwendung einer Zement-Suspension (Dämmer).

Bisher konnten an 3 Standorten erfolgreich die Gebäude auf das vereinbarte Hebungsziel gehoben werden. Trotz der empfindlichen und sehr alten Bebauung konnten die Bohr- und Injektionsarbeiten vollständig ohne Schäden an den Gebäuden durchgeführt werden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe