direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Abstract 4

Tiefe gefräste Dichtwände unter Dammbauwerken -
Ein Überblick über die Technik bei
Neuanlagen, Erweiterungen und Sanierungen

Dr. Karsten Beckhaus
Dr. Wolfgang Schwarz
Sebouh Balian
Peter Banzhaf
Hans-Joachim Bliss
Harald Heinzelmann
Bauer Spezialtiefbau GmbH

Weltweit werden derzeit bestehende Dämme ertüchtigt, erweitert, saniert oder neue Dämme gebaut. Insbesondere müssen hierfür umfangreiche Untergrundabdichtungen vorgenommen werden. Wurden hierfür früher meist Injektionsdichtschleier ausgeführt, so wird mit den Fortschritten bei der Frästechnologie heute die Schlitzdichtwand bevorzugt. Im Gegensatz zu den Injektionsarbeiten ist eine derartige Wand geometrisch eindeutig und mit kontrollierbaren Materialeigenschaften herstellbar. Die damit ebenfalls eindeutig planbare und erreichbare Abdichtwirkung wird im Beitrag an weltweit ausgeführten und geplanten Projekten mit über 100 m tiefen Erdbetonschlitzwänden im Fräsverfahren vorgestellt.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe