direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Vortrag 7

Vergleich von Verbausystemen unter Nutzung der Düsenstrahltechnik für die Umschließung von Baugruben

Dr.-Ing. Ulrich Trunk
Keller Holding GmbH, Offenbach

Dipl.-Ing. Georg Breitsprecher
Keller Grundbau GmbH, Oranienburg

Die Nutzung der Düsenstrahltechnik im Zusammenhang mit der Herstellung von Baugrubenumschließungen stellt häufig eine wirtschaftliche Alternative oder Ergänzung zu herkömmlichen Verbauverfahren wie Bohrpfahlwänden, Spundwänden oder auch Trägerbohlwänden dar. Vorteile gegenüber den genannten Verbauverfahren ergeben sich insbesondere dann, wenn die Umschließungen unter beengten Platzverhältnissen herzustellen sind oder auch neben den Verbauarbeiten Unterfangungsarbeiten auszuführen sind, die mit der gleichen Gerätetechnik hergestellt werden können.

Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit der Herstellung und Bemessung verschiedener Verbausysteme, bei denen die Düsenstrahltechnik in jüngster Zeit erfolgreich eingesetzt wurde.

Darüber hinaus wird ein neuartiges Verfahren zur Herstellung von Baugrubenumschließungen mit Tubular-Soil-Mix-Piles (TSM®-Pfählen) vorgestellt. Dieses Verfahren stellt eine für Verbauarbeiten optimale Kombination des Deep-Soil-Mixing- und des Düsenstrahlverfahrens dar.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe