direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Vortrag 2

Bürohäuser Rheinhallen/Rheinpark Köln
Eine logistische und terminliche Herausforderung für den Spezialtiefbau

Dr.-Ing. Jörg Malkus
HOCHTIEF Construction AG / Consult Infrastructure Essen

Dipl.-Ing. Michael Plappert
HOCHTIEF Construction AG / Niederlassung Düsseldorf

Dipl.-Ing. Dirk Seidl
Bilfinger Berger AG / Niederlassung Spezialtiefbau Essen

Dipl.-Ing. (FH) Heinz Hölscher
Hölscher Wasserbau GmbH / Hauptverwaltung Haren/Ems

Dipl.-Ing. Frank Ludwig
Keller Grundbau GmbH / Niederlassung Bochum

Seit Dezember 2005 werden durch die HOCHTIEF Construction AG die Arbeiten für die Errichtung der Bürohäuser Rheinhallen/Rheinpark Köln ausgeführt. Die Baumaßnahme befindet sich im Kölner Stadtteil Deutz auf einem ursprünglich von der „koelnmesse“ genutzten Grundstück. Die unter Denk-malschutz stehende Mantelhalle und der Turm der ehemaligen Kölner Messe werden saniert und wer-den nach wie vor die hauptbestimmenden Elemente der Gesamtanlage darstellen.

Der nachfolgende Beitrag gibt einen Überblick über die vorlaufenden und parallel zu den Gewerken Abbruch und Erdbau durchgeführten Bohrpfahl-, Verbau-, Düsenstrahl- und Wasserhaltungsarbeiten. Die Ausschreibung sämtlicher Spezialtiefbauarbeiten wurde parallel zur entsprechenden Entwurfspla-nung in der Zeit von Mitte Dezember 2005 bis Ende Februar 2006 vorgenommen, um den vorgesehe-nen Baubeginn der Gründungsarbeiten im März 2006 einhalten zu können.

Aufgrund der logistischen und terminlichen Zwänge konnte nur durch die partnerschaftliche Zusam-menarbeit aller am Bau Beteiligten ein reibungsloser Bauablauf gewährleistet werden.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe