direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Hans Lorenz Vorlesung

Der 1g-Modellversuch in der Bodenmechanik - Verfahren und Anwendung

em. Prof. Dr.-Ing. Bernhard Walz
Lehr- und Forschungsgebiet Geotechnik
Bergische Universität Wuppertal

Bei der Durchführung eines Modellversuchs in der Bodenmechanik im natürlichen Schwerefeld der Erde (1g-Modellversuch) treten Modellfehler auf, deren Auswirkung quantitativ nicht einschätzbar ist. Die unmittelbare Übertragung von Messergebnissen aus dem Modellversuch über die Modellgesetze auf den Prototyp ist daher nicht möglich. Dennoch haben bodenmechanische 1g-Modellversuche für Forschung und Lehre in der Geotechnik einen erheblichen Nutzen, wenn im Modellversuch mehr beobachtet, verglichen und interpretiert und weniger der einzelne Messwert betrachtet wird. Mit Beispielen wird dieses erläutert.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe